Lauch & Rauch – Vegan Wednesday #55

Vegan-Wednesday-LogoHey Folks!

Was für ein herrlicher Spätsommertag! Das richtige Wetter, um durch den Balkongarten zu stromern, Früchte zu ernten und sich an den Farben zu freuen!

Ja, und gekocht – gekocht wurde auch. Geschlemmt natürlich auch. Das versteht sich ja von selber 😛

Werfen wir zuerst einen Blick in den Garten? Leider war die Kamera ob der Pracht so verwirrt, dass ein grosser Teil der Pix nix geworden sind… Und nachmachen zählt nicht, oder?

Zum Frühstück gab’s sonnige Aprikosenconfi und einen Kaffee aus der lieben, guten Bodum-Kanne – unsere Kaffeemaschine hat übers Wochenende beim Entkalken den Geist aufgegeben. Ob das ein Zeichen war?

Eine kurzfristige Anfrage für einen Einsatz als Freiwillige im Caritas-Markt hat meine Tagesplanung einwenig durcheinander gerührt. So hatte ich nach dem Fitnesstraining am Morgen nicht mehr all zu viel Zeit, für unseren Besuch am Abend vorzubereiten. Daher fiel das Mittagessen etwas spärlich aus: ein paar Früchte, eine Tomate frisch im Garten gepflückt und eine Avocado, aufgepimt mit Salz und Pfeffer aus der Mühle.

Abends wollten wir unserem Gast eine Lauchquiche und einen Rüeblisalat (Karotten-Salat) auftischen. Also ran ans Werk!

Das Rezept für die Lauchquiche stammt aus Attila Hildmanns Kochbuch ‚Vegan For Fun‘ – meinem Einsteigerbuch in die Vegane Ernährung. Ohne dieses wäre ich wohl niemals so locker und undogmatisch mit dem Thema in Berührung gekommen. Aber Schluss der Lobhudelei! Für den Teig braucht es 200 Gramm Mehl – ich habe zwei Drittel Urdinkelmehl  und einen Drittel Ruchmehl verwendet, 1 TL Backpulver, 1 TL Salz, 70 Gramm Margarine, 70 ml Wasser. Dies zu einem Teig verkneten und im Kühlschrank kühl stellen.

Inspiriert für den Karotten-Salat wurde ich durch den liebevoll geführten Blog von Herr und Frau Lieblingsmahl. Sie haben dieses Rezept erst vor Kurzem gepostet. Einen ersten Einblick in dessen Zutaten erhalten ihr durch meine Fotos. Mehr sei hier nicht verraten 😉

Von meinem Freiwilligen-Einsatz nach Hause gekommen, ging’s an den Belag der Quiche: rund 100 Gramm Räuchertofu würfeln, im Öl anbraten, 2 bis 3 Lauchstangen putzen und in Ringe schneiden, ebenfalls anbraten. Damit der Guss fest wird, den Sojarahm (ca. 5 dl bzw 500 ml) mit 40 Gramm Maisstärke vermischen und mit dem Lauch-Räuchertofu-Gemisch vermengen, scharf mit Chili, Salz und Pfeffer würzen. Das Blech mit dem ausgewallten Teig belegen und darin die Füllung gut verteilen. Ab in den auf 180°C vorgeheizten Ofen, da bleibt die Quiche für ungefähr 40 Minuten. Danach braucht sie etwas Zeit um sich zu verfestigen. Also am Besten links liegen lassen 😛

Den Rüeblisalat rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit einem nicht die Zähne einfrieren. Tja, und die gerösteten Sonnenblumenkerne nicht vergessen, es reicht, wenn dies dem VeganFox passiert…

Ergänzt wurde unser Mahl durch frisch geerntete Tomaten. Diese machten sich ganz hübsch in der Schale und noch besser im Mund! Yummy!!!

Leider ist mir das Teller-Foto etwas … naja… misslungen. Aber mit Gästen am Tisch ging das nicht sooo gut zu wiederholen. Auch wenn’s nicht so toll aussieht – geschmeckt hat’s richtig toll, unser Besuch war begeistert!

Lauch und Rauch, Rüebli und Ingwer – eine herrliche Kreation! Farblich und geschmacklich.

So, für heute verabschiedet sich der VeganFox von euch! Love, Peace and Happiness für euch, meine Friends! Und für mich auch 🙂

Euer VeganFox.

© evarin20 - Fotolia.com

Advertisements

5 Gedanken zu „Lauch & Rauch – Vegan Wednesday #55

  1. Deine Gäste sind zu beneiden. Vegan for Fun fehlt uns noch und bisher waren unsere veganen Quiches stark verbesserungswürdig. Wir schieben das aber einfach mal auf die Rezepte!
    Wir waren heute jedenfalls froh, dass der Besuch bei uns ausblieb. So konnte Herr L. alle acht Buchteln alleine verspeisen – für Frau L. blieb dann nur noch die Soße übrig.

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s