Erste Tomatenernte zum Vegan Wednesday #52

Vegan-Wednesday-LogoHey Folks!

Nachdem ich letzte Woche nicht mit von der Partie war, greife ich heute heftig in die Tasten! Hui, war heute ein abwechslungsreicher Tag, voller Überraschungen!

Also, am Besten gleich weiterlesen 🙂

Zudem darf ich mit diesem Beitrag den 30. Post auf meinem Blog veröffentlichen. Euch allen ein grosses DANKESCHÖN! *Pfotenindieluft* und *tanzvorfreud* macht da der VeganFox. Ach ja, und übrigens, diese Woche sammelt muc.veg die Beiträge von allen VeganWednesday-Bloger/innen und stellt einmal mehr ein tolles (Fr-)Ess-Board zusammen. Merci!

Heute Morgen bin ich kaum aus den Federn gekommen; ob das wohl an der schweren cineastischen Kost von gestern Abend lag? Ich sah mir „Wir waren Helden“ mit Mel Gibson an. Jedenfalls brauchte ich einen Kaffee. Gestern erhielt ich zudem ganz unerwartet von einer unserer Nachbarinnen Gurken aus ihrem Garten geschenkt; für mich war klar, dass ich daraus auch einen Smoothie zaubern will. Schaut selbst und findet heraus, was es sonst noch zum Frühstück gab:

Ja, normalerweise sind meine Smoothies immer schön süss; doch diesem hier habe ich wohl zu viel Wasser beigefügt. Naja. Lecker war’s. Und später habe ich ihn einfach noch aufgepimpt 🙂

Am Vormittag stand ein Kontrolltraining im Fitnesscenter an. Da traf ich zufälligerweise eine Freundin an, wir verabredeten uns zum Kaffee nach der Sporteinheit und spontan lud sie mich zum Mittagessen ein. Hiervon fehlen Fotos und weitere Berichte, denn sie kochte vegetarisch.

Zurück vom Einkaufen, gönnte ich mir einen Dessert – ein veganes Vanille-Cornet! Yummy! Zudem durfte ich im Garten meiner Nachbarin erneut Brombeeren pflücken. Einen Teil habe ich für weniger frischfruchtige Momente eingefroren. Und ja, weil der Hunger rief, habe ich meinen Smoothie vom Morgen mit einer Banane aufgepimpt. So kann’s frisch gestärkt in den Abend gehen.

Bereits am Vormittag habe ich rote Linsen eingelegt; ich habe ein neuen Favorit, gefunden von Lieblingsmahl, einem meist veganen Blog, der es mir sehr angetan hat. Und so gab es zum Nachtessen Linsenbällchen. Zudem konnte ich meine allerersten Tomaten der hiesigen Saison von unserem Balkon-Garten ernten! Diese wurden feierlich aufgeschnitten und zusammen mit den geschenkten Gurken; gesalzen & gepfeffert. Übrigens: Mit den Rüstabfällen habe ich die Würmer in meiner Wurmbox gefüttert. Hier kannst du über den Einzug der Würmer oder über das Zimmern meiner Wurmkiste lesen.

Na, dann sag ich DANKE fürs Mitlesen! Und tschüss, bis zum nächsten Mal!

Euer VeganFox zum Vegan Wednesday

© evarin20 - Fotolia.com

Advertisements

6 Gedanken zu „Erste Tomatenernte zum Vegan Wednesday #52

    • Oh, Herr & Frau Lieblingsmahl, welch Freude, dass ihr mich mit einem Kommentar beehrt! *freu* Danke euch! Ich komm immer wieder gerne aus meinem Fuxbau raus bei euch vorbei schnuppern… *köstlichriech* Füxische Zauberkochgrüsse, VeganFox

    • Danke dir, Wonni! Ja, sie sind sagenhaft gut, aber eben, das Rezept ist nicht von mir 😉
      Viel Spass beim Linsenbällchenkochen und beim Herumstöbern auf meinem Blog wünscht dir
      VeganFox

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s