VegWed aus dem Gartenhaus zum 50-Jubiläum

Hallo Friends!

Wenn’s denn klappt, ist dies eine Premiere in doppelter Hinsicht: Vegan Wednesday aus dem Gartenhaus und mein erster Blog übers Mobile mit der WP-App. 😁

Zudem ist dieses Mal der 50. Vegan Wednesday angesagt, also eine Art Jubiläum! Cool, kann ich dabei sein! Übrigens sammelt heute zum Goldenen Vegan Wednesday twoodledrum.

Frühstück gab’s noch zu Hause: Gonfi-Brote und Kaffee. Leider ohne Bild.

Mittags einen leckeren Salat! Von unserem Ausflug zur Zugspitze brachten wir Kürbisbrot mit nach Hause, das wir in einem kleinen, feinen Bauernlädchen im Tirol kauften. Dazu gesellten sich eine Tomate und eine halbe Gurke. Das Brot war von Samstag und natürlich nicht mehr ganz frisch. Ich habe es in kleine Würfelchen geschnitten:

20130803-102236.jpg
Dann in einem Dressing aus Rapsöl, Acecto Balsamico bianco, Salz, Meersalz und Pfeffer durchziehen lassen. Dazu gesellten sich Tomatenwürfel und gewürfelte Gurkenstücke. Damit das Eiweiss nicht auf der Strecke bleibt, habe ich aus dem Vorrat eine Dose Bohnen geöffnet und den Salat damit angereichert. Et voilà!

20130803-103754.jpg
Erstaunlich, wie man aus altem Brot eine leckere Mahlzeit zaubern kann! Yay! Praktische Aktion gegen Foodwaste!

Zwischendurch gab’s ein Bierchen für den Fox.

20130803-103951.jpg

Das Nachtessen habe ich draussen auf dem offenen Feuer gekocht. Es gab leckere Burger auf Haferbasis, dazu Ratarouille aus Zucchetti und Tomaten mit erntefrischem Rosmarin. Zuerst die Bilder, dann die Beschreibung.

20130803-104519.jpg

20130803-104533.jpg

20130803-104542.jpg

20130803-104557.jpg

20130803-104627.jpg

20130803-104649.jpg

20130803-104701.jpg

20130803-104711.jpg

Für die Burger: Haferflocken mit zerbröselter Gemüsebouillon, Kräutermischung, Senf und Mehl mischen. Das Mehl dient dabei als Bindemittel. Nun mit Wasser zu einem kompakten Teig anrühren. Etwas Rapsöl in die Kasserolle geben und auf dem Feuer leicht erwärmen, die Haferflockenmasse häufchenweise in die Kasserolle geben und leicht schwimmend anbraten, dabei anfangs etwas flach drücken und immer schön darauf achten, dass sie nicht anbrennen. Gelegentlich wenden.

Fürs Ratatouille: Zucchetti in breite Scheiben, Tomaten in Spalten schneiden, mit Rapsöl und abgezupften Rosmarinnadeln in den Topf geben – ich habe den Deckel meines Kochkessels verwendet. Über dem Feuer erwärmen und bei tieferer Temperatur garen. Evtl. Von Zeit zu Zeit vom Feuer nehmen und dann wieder minutenweise unter Rühren aufs Feuer stellen. Mmh, es war übrigens sowas von lecker, die Sauce mit Brot bis auf den letzten Tropfen aufzumampfen! 😜

Und zum Abschluss eine wunderschöne Abendstimmung aus unserem Gartenhaus!

Jetzt bin ich ja mal gespannt, ob die Veröffentlichung klappt! Drückt mir die Daumen!

Yay! Geniesst die Sommertage und das Leben, Friends!

Euer VeganFox aus dem Gartenhaus. ☀

Advertisements

5 Gedanken zu „VegWed aus dem Gartenhaus zum 50-Jubiläum

  1. wowww, das mit den haferflockenburger klingt ja toll!! muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    danke fürs rezept und die tolle inspiration 😀

    liebe grüße ❤

    • hallo aussteiger! danke, dass du deine gedanken mit mir und meinen blog-lesenden teilst! ich sehe es ähnlich wie du, dass eine vegane ernährung oder sogar lebensweise ein protest an der gesellschaft und vorallem an der art und weise ist, wie die mehrheit von uns mit dem planeten erde und seinen bewohnern umgeht. beste grüsse, veganfox.

    • Oh, das ist echt ober-super-dupper-toll und echt lieb von euch! *pfotenindieluft* & *tanzvorfreud*
      Tausend Dank, liebe Carola, sagt der VeganFox!
      Der Urlaub ist inzwischen vorbei und ich arbeite grad an einem Beitrag zu meiner DIY-Wurmbox :-O

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s